shopify analytics tool

Dinge oder Niilas Teller

IMG_6062.jpgleinsamen-vollkorn-toast mit avocado-zitrone und erdnussbutter dazu gurkenscheiben.

abgeschnitte krusten von toastbroten. ich hab mir irgendwann mal geschworen, dass meine kinder, wenn ich denn überhaupt jemals welche haben sollte, NIEMALS von mir toastbrot bekommen und schon mal garnicht mit abgeschnittener kruste. geschlälte äpfel? pah! mit essen spielt man nicht, es ist kostbar und man kann es einfach essen. punkt. leider ein völliger trugschluss und mich wundert, dass ich, obwohl ich in meiner kindheit selbst der mäkelesser schlechthin war, darauf reingefallen bin.

Unknown-5

tja. lektionen des mutter seins. natürlich schneide ich heute (erleichtert, weil das kind überhaupt mal was isst) vollkorntoastränder und apfelschalen ab, weil ich will das mein kind spass am essen hat und wenn ihm schalen gerade die freude am essen nehmen, dann hab ich dafür 1. verständnis und schnitze das zeug weg und 2. ist mir das lieber als grob abgeknabberte reste, die nur noch wegschmeißbar sind. mittlerweile bin ich meister im 'die-schale-as-dünn-as-possible-abschneiden', so dass wirklich sehr wenig im müll landet (wenn ich denn wirklich selbst die schale gerade nicht verdrücken will).

schön, wie man immer wieder über sich hinauswächst und dinge dazu lernt. noch eine kleine buchempfehlung, die mich wesentlich entspannt hat, was die nahrungs und vitaminaufnahme von niila betrifft. 'THE COMPLETE IDIOT'S GUIDE TO VEGAN EATING FOR KIDS' ist zwar für den amerikanischen markt zugenschnitten, aber man kann sich durchaus gute tipps und infos heraus ziehen. wer sich noch mehr damit beschäftigen will, kann sich getrost an TOFUFAMILY wenden. und nun, happy eating!