shopify analytics tool

Dinge oder das Waschpulver.

IMG_2984.jpgIMG_2987.jpgIMG_2989.jpgIMG_2992.jpgIMG_2994.jpgIMG_2999.jpg so. haushaltstalk. heute gender-frei. wer fleißig hier rumstöbert, weiß ja bereits um das spülmaschinen-pulver und den klarspüler für die spülmaschine und um das plastikfreie 2014. wer sich jetzt fragt 'warum denn überhaupt der ganze firlefanz?', dem mag bald geantwortet werden. Jetzt aber gibt es erstmal folgendes Rezept:

waschpulver

voraneilender tipp: sich einen atemschutz bereitlegen. sei es so ein fancy gekauftes teil oder das stückchen stoff, das man gerade zur hand hat und um den mund passt. das zeug wird stauben und sollte nicht in die lunge gelangen.

so in erster linie ist das ein waschmittel für vegane wäsche. welche stoffe fallen also raus? jep, wolle und seide. natron scheint denen nicht gut zu tun. ich hatte ja schon mal darauf hingewiesen, dass waschsoda, zitronensäure und spezialsalz (spülmaschinensalz) noch vielseitig verwendet werden können. jetzt kommt eine neue multizweck-zutat hinzu: natron. kann man gut auch in großen packungen in papierverpackung (immer schön drauf achten ;)) kaufen. noch so eine neue zutat ist die vegane kernseife, gerne aus dem biomarkt oder dem reformhaus. die kam nicht so schön geraspelt daher, sondern im 100g stück, aber wie das funktioniert, weisst du sicher.

im detail nochmal:

100 g spezialsalz 150 g waschsoda 100 g zitronensäure 150 g natron 100 g echter veganer kernseife mit 70% öl-anteil optional 20 Tropfen ätherisches öl ('eine alte Socke mit 2 EL Reis zum trocken halten (Reis in die Spitze, Knoten rein, Rest abschneiden)')

ich hab alles zusammen in meinen foodprocessor gegeben und 1 minute durchgejagt. die seife vorher damit geraspelt. wer nicht so ein elektroding besitzt, kann das altmodisch mit der hand und einer reibe erledigen. man muss es garnicht noch mal durch den mixer jagen, da ich den aber habe, hab ich die gelegenheit genutzt. :)

pro waschgang einer vollen normal verschmutzter wäsche reicht 1 esslöffel, stoffwindel-verschmutzungsgrad braucht wohl 2 esslöffel. ich wasche grundsätzlich auf maximal 40 grad und alles wird schnieke sauber. parfümierter wäscheduft im altbekannten sinne ist hier nicht zu erwarten. danke sagen euch umwelt und geldbeutel.

inspiration erfolgte durch das wortventil und langsamerleben.